• Deutsch-Projekte

    9. Klassen im Einsatz!

    „Mama, lies noch ein wenig weiter, bitte!“, „Papa, noch eine Geschichte!“, so tönt es jeden Abend aus vielen Kinderzimmern, kurz bevor das Sandmännchen seinen Zaubersand verstreut. Und damit unsere Schüler*innen am Gabelsberger-Gymnasium dieses wohlige Gefühl nicht vergessen, sorgen wir jedes Jahr u. a. am 17. November, dem Weltvorlesetag, mit verschiedenen Aktionen dafür, dass sie sich daran erinnern, wie schön es ist, wenn einem vorgelesen wird. Dieses Jahr waren wieder Schüler*innen aus der 9. Klasse als Vorleser*innen unterwegs. Die gesamte 9c und ein Teil der 9a beteiligten sich an der Aktion. Gespannt harrten unsere 5.-Klässler*innen darauf, was wohl passieren würde. Erwartungsvolle Gesichter nehmen den anfangs teilweise durchaus noch ein wenig nervösen…

  • Deutsch-Projekte,  Oberstufe

    „Der Besuch der alten Dame“ – Der Besuch des GGM

    Am 12.11.23 machten wir, einige Schüler*innen aus der Q12, uns auf dem Weg nach Abensberg ins Theater am Bahnhof, um Friedrich Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“ gemeinsam mit Frau Gastpar, unserer Deutschlehrerin, anzuschauen. Auch wenn wir uns nicht mehr an alle Details der im Deutschunterricht der 10. Klasse besprochenen tragischen Komödie erinnern konnten, von Handys und Autos im Örtchen Güllen hatten wir damals in Dürrenmatts Stück sicher nichts gelesen. Die moderne, aber im Kern doch textgetreue Inszenierung hat uns positiv überrascht, und ja, neben den tragischen Elementen mit ihrem Humor auch des Öfteren zum Schmunzeln gebracht. Maria Baric, Q12

  • Deutsch-Projekte

    „Let them eat Iphigenie“ – ein antikes Theaterstück im Hier und Jetzt

      Am Mittwoch, den 10.5.23, durften wir, die Klassen 10A und 10D mit unseren Lehrkräften Frau Scheid und Herrn Müller, das Stadttheater Ingolstadt zu einer Sonderaufführung des Stücks „Let them eat Iphigenie“ von Natalie Baudy und David Moser besuchen. Dabei handelt es sich um eine moderne Adaption des über 2000 Jahre alten Stücks „Iphigenie in Aulis“, das vom Tragödiendichter Euripides aus Griechenland verfasst wurde. Die Hauptfigur ist die griechische Königstochter Iphigenie, die geopfert werden soll, nachdem ihr Vater Agamemnon die letzte Hirschkuh Griechenlands getötet hat. Dies erzürnt Artemis, die Göttin der Jagd, und deshalb bestraft sie die Griechen mit Dürre und Flaute, wodurch diese nicht nach Troja aufbrechen können, um…

  • Deutsch-Projekte,  GGM hilft

    Gelesen und geholfen – Vorlesewettbewerb der 5d zugunsten der Erdbebenopfer in der Türkei

    Mainburg. Die 30 Schülerinnen und Schüler der 5d des GGM haben zusammen 32690 Seiten vorgelesen und so mit ihren Lesepaten 229,04 Euro für die Erdbebenopfer in der Türkei und in Syrien aufgebracht. Die Hilfsorganisation Aktion Deutschland Hilft bedankte sich mit einer Urkunde bei den Kindern, die bei der Sammelaktion auch noch ihre Lesefähigkeiten verbessern konnten. Aufgabe im Rahmen des von Weihnachten bis Ostern laufenden Wettbewerbs war es, die eigene Vorlesekompetenz zu steigern und dabei die längste Leseschlange zu bilden, pro 10 vorgelesener Seiten bekam man eine Perle: Der Klassensieger in der Bildmitte hat unglaubliche 5000 Seiten vorgelesen, die Zweit- und Drittplatzierten folgten knapp auf dem Fuße und rund ein Dutzend…

  • Deutsch-Projekte

    „Der Sandmann“ – eine gelungene Theateraufführung am HGW

    Am Montag, den 23.01.2023 waren acht Teilnehmer/innen der Q12-Deutsch-Kurse von Frau Gastpar und Frau Williams zu Gast am Hallertau-Gymnasium Wolnzach. Der dortige Oberstufenkurs “Theater und Film” präsentierte „Der Sandmann“, ein romantisches Schauermärchen nach der gleichnamigen Erzählung von E.T.A. Hoffmann (1816). Darin geht es um den jungen Studenten Nathanael, der zunehmend dem Wahnsinn verfällt. Seine Wandlung ist am Ende so radikal, dass er, von psychotischen Assoziationen geplagt, keine andere Möglichkeit mehr sieht, als sich vom Turm zu stürzen. Offen bleibt, ob hier psychische Traumata oder wirklich dunkle Mächte auf den Protagonisten einwirken. Sowohl die Q12 als auch die begleitenden Lehrkräfte waren beeindruckt von der Umsetzung und der Leistung der Schüler/innen. Besonders…

  • Deutsch-Projekte

    „Leutnant Gustl“ zu Gast am GGM

    Zum Inhalt der 1900 von Arthur Schnitzler veröffentlichten Novelle „Leutnant Gustl“: Leutnant Gustl, Offizier im Dienste der k. und k.-Monarchie, verhält sich an der Garderobe eines Wiener Theaters rücksichtslos und beleidigt im Jähzorn den Bäckermeister Habetswallner. Doch dieser erstarrt nicht vor den Standesdünkeln des Militärs in Ehrfurcht, sondern schulmeistert den Leutnant leise als „dummer Bub“ und droht ihm den Säbel zu zerbrechen, was sich der feige Gustl, der dem Bäckermeister körperlich unterlegen ist, gefallen lässt.