Religion

Im Religionsunterricht setzen sich unsere Schülerinnen und Schüler mit Fragen des Glaubens auseinander. Dabei vermitteln wir ihnen religiöse und kulturelle Grundbildung, begleiten sie in ihrer Identitätsfindung und geben wertvolle Impulse für ihre soziale Entwicklung. Das Fach Religion wird derzeit von zwei evangelischen und sieben katholischen Religionslehrkräften unterrichtet.

Über den Unterricht im Klassenzimmer hinaus machen die Schüler wichtige Erfahrungen von gelebter Religiosität in unseren Schulgottesdiensten, die von den Religionslehrkräften und Schülern gemeinschaftlich gestaltet werden. Die Gottesdienste am Anfang und Ende des Schuljahres, der Weihnachtsgottesdienst sowie der Abiturgottesdienst werden ökumenisch, der Gottesdienst vor Ostern wird konfessionell getrennt gefeiert. Sie finden in St. Laurentius bzw. der Erlöserkirche statt.

 

vorösterlicher Gottesdienst gestaltet vom P-Seminar „Fairer Handel“

 

Verschiedene Exkursionen und Projekte sind fester Bestandteil unseres Religionsunterrichts:

  • In der fünften Jahrgangsstufe findet eine Kirchenraumerkundung statt.
  • In der siebten Jahrgangsstufe besteht die Möglichkeit im Rahmen des Lehrplanthemas „Begegnung mit dem Islam“ eine Moschee in Mainburg zu besuchen.
  • In der neunten Jahrgangsstufe unternehmen die Schülerinnen und Schüler eine ganztägige Exkursion nach Augsburg, um die Synagoge und das jüdische Museum sowie die Fuggerei kennenzulernen. Außerdem fahren sie zu dreitägigen Tagen der Orientierung ins Jugendbildungshaus Windberg – ein echtes Highlight im Schuljahr!

 

TdOs in Windberg