• Schulprojekte

    SMV veranstaltet Halloween-Party für die fünften Klassen

    Hexen, Geister, Zauberer – Wie man Halloween feiert, wissen unsere Fünftklässler! Von schlechter Laune wegen des bevorstehenden Lockdowns spürte man auf der Halloween-Party der 5. Klassen nichts. Auch dieses Jahr war unsere Halloween-Aktion wieder ein voller Erfolg. Unsere Organisatoren ließen sich auch heuer wieder gruselige, lustige und aufregende Spiele für die alljährliche Halloween-Party einfallen. Zunächst wurde eine Gruselgeschichte vorgelesen, bei der auch uns Großen ein wenig mulmig wurde. Dabei ging es um einen Diener, der das Silberbein des verstorbenen Grafen gestohlen hatte und der nun von dem wütenden Geist des Grafen heimgesucht wurde. Damit die Atmosphäre in der Mensa noch grusliger wurde, kamen auch noch Sound- und Lichteffekte von der…

  • Schulprojekte

    Von Leseschlangen und Bücherwürmern

    Systematische Leseförderung am GGM Vielleser der 5. Klassen des Gabelsberger-Gymnasiums freuen sich über Buchgutscheine – endlich wieder Lesefutter für die nimmersatten Bücherwürmer! Mainburg. Leseförderung wird am Gabelsberger-Gymnasium großgeschrieben, insbesondere natürlich in der Unterstufe, wo es nicht nur darum geht, die Lesemotivation zu wecken, sondern auch die Lesefähigkeit zu verbessern. Deshalb erhalten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen schon in der zweiten Woche nach dem Übertritt eine Einführung in die exzellent mit Büchern und Zeitschriften, aber auch mit Hörspielen und Filmen ausgestattete Schulbibliothek, die v.a. von ehrenamtlichen Helferinnen aus der Elternschaft offen und aktuell gehalten wird. Bald darauf werden sie in einem standardisierten Verfahren auf ihre Lesefähigkeit hin getestet, um…

  • Schulprojekte

    Mein Traum für die Zukunft

    Quirin Festner gewinnt Eckenrother Nachwuchspreis Schüler des Gabelsberger-Gymnasiums Mainburg kommt mit seinem Text „Schlimme Träume“ in internationalem Literaturwettbewerb unter die besten Zehn aller Teilnehmer „Am Anfang hab ich das Thema eigentlich gar nicht so richtig verstanden und fand es ziemlich schwer, etwas aufs Papier zu bringen“, antwortet Quirin heute auf die Frage seiner ehemaligen Deutschlehrkraft Katharina Otto, wie so ein Gewinner-Aufsatz eigentlich zu Stande kommt. An dieser Stelle zeigt sich wieder einmal: Auch wenn die Aufgabe zunächst schwierig erscheint, nicht sofort aufzugeben zahlt sich aus! Und Quirin hat nicht aufgegeben, als er im Mai, zur Zeit der Schulschließung, im Fernunterricht den Arbeitsauftrag seiner Deutschlehrerin erhielt, eine Erzählung zum Thema „Mein…