GAPP-Schüler/innen besuchen Hopfenhof Pichlmeyer

 

Vielleicht haben sie schon einmal einen amerikanischen Hopfengarten in Oregon gesehen, aber mit Sicherheit keinen in der “Capital of Hops”, und genau deswegen war die Familie Pichlmeyer so nett unseren amerikanischen Gastschülerinnen und -schülern aus Eugene, Oregon, USA eine Tour ihres typisch bairischen Hopfenhofs zu geben.

 

Nach einem sehr leckeren und traditionellen Mittagessen mit Wienern, Weißwürsten und Brezen startete die interessante Führung des Hopfengartens in Grafendorf. Um den Weg des Hopfens gut nachvollziehen zu können, starteten wir am nahegelegenen Hopfengarten. Hier erklärte uns Herr Pichlmeyer, wie man Hopfen pflanzt, ihn pflegt und wie er geerntet wird.

Da die amerikanischen Schüler/innen ebenfalls aus einer Hopfengegend stammen, wurden uns deshalb auch die Unterschiede vom amerikanischen und deutschen Hopfenbau nahe gelegt.

Wenn der Hopfen geerntet wird, wird er weiter bearbeitet in der hofeigenen Hopfenhalle, in die wir einen ausführlichen Einblick bekamen. Hier zeigte uns der Sohn des Hauses, Jakob, den Weg des Hopfens bis zum Verkauf der Hopfendolde, wobei uns die Trocknungsanlage, die Hopfenpresse und die anschließende Lagerung erklärt wurden.

Zusätzlich durften wir auch einen typisch bairischen Gemüsegarten und den wunderschönen Hopfenhof bewundern. Danach wurde die Führung mit Kaffee und Kuchen beendet.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Familie Pichlmeyer für ihre herzliche Gastfreundschaft und das leckere Essen sowie für die extra für uns genähten Hopfensäckchen. Ebenfalls bedanken wir uns bei den Familien Gerl und Schäf für die Kuchenspende.

 

 

- Rebecca Schäf & Benjamin Möwes

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2019 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum