Lea Zimmermann erneut bei der Superpreisverleihung bei „Experimente antworten“

 

Im letzten Schuljahr gab es wieder allerhand zu experimentieren: Sei es die Erforschung besonders großer haltbarer Seifenblasen, die Wirkung verschiedener Stoffe auf Hefe und eine eigene Schallgeschwindigkeitsmessung, dazu Musik aus Flaschen, eine selbst gebastelte Gitarre, und, und, und… – Bei den drei Runden im Schuljahr 2017/18 hatte Lea jeweils mit großem Erfolg teilgenommen und wurde zu Beginn des Schuljahres 2018/19 mit 54 weiteren Schülerinnen und Schülern wegen besonders hervorragender Ergebnisse für die Superpreisverleihung ausgewählt, welche im Ehrensaal des Deutschen Museums in München stattfand. Die Begrüßung erfolgte durch Dr. Klaus Freymann (den Stellvertretenden Generaldirektor des Deutschen Museums), der ebenso wie der Ministerialrat Dr. Wolfgang Ellegast die jungen Forscher dazu animieren wollte, weiter zu experimentieren. Um dieses Vorhaben ein wenig zu erleichtern, bekamen die SchülerInnen ein großes Päckchen mit allerlei chemischen Gerätschaften von Frau Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner überreicht, welches Lea selbst kaum halten konnte. Nach einem kurzweiligen Vortrag über Galileo Galilei von Dr. Jürgen Teichmann durften alle Teilnehmer das Museum besichtigen und erlebten eine Vorführung im Planetarium. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt allerdings: Einen Superpreis kann man nur dreimal gewinnen. Dieses Schuljahr sieht es bislang jedenfalls nochmal sehr gut aus…

 OStRin Sabine Zimmermann

 

 

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2019 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum