P-Seminar Latein backt „römisch“

 

 

Das P-Seminar von Studienrat Sebastian Daller hatte sich im Sommer etwas ganz Besonderes vorgenommen und wollte einen römischen Backofen bauen. In unmittelbarer Nähe zum ehemaligen Amphitheater, wo früher Theaterstücke aufgeführt wurden, fanden sie den richtigen Platz. Die P-Seminar-Teilnehmer Johanna Rainer, Kathrin Mühlhäußer, Selina Niederhammer, Lea-Maria Gantner, Johannes Pfeiffer, Felix Bauer, Tobias Neumeier, Simon Balk, Maximilian Stich, Andreas Stöckeler, Jonas Poschenrieder, Tobias Bauer, Johannes Huber und Samuel Gratzer planten und eruierten zusammen mit Lehrer Daller, wie ein solcher Ofen aussieht und gebaut wird. Der Landkreis Kelheim als Sachaufwandsträger übernahm hierfür schließlich die Kosten, die Firma Schwarz und Sohn stellte die Baustoffe günstiger zur Verfügung und mit Waldemar Böschl fand sich ein Maurer, der das richtige handwerkliche Know-how beisteuerte.

 

Neben Oberstudiendirektor Alexander Wildgans wohnten weitere Ehrengäste wie der stellvertretende Landrat Josef Ecker oder die 2. Bürgermeisterin Hannelore Langwieser der feierlichen Einweihung bei. Schulleiter Wildgans begrüßte alle Anwesenden und erzählte, dass diese "Baustelle" seine erste Anlaufstelle beim Dienstantritt gewesen  und er begeistert davon sei, was die Schüler mit ihrem Lehrer geschaffen hätten. Studienrat Daller selbst lobte die Schüler, die für den Bau einiges an Freizeit opferten. Geplant habe man einen römischen Ofen, auch wenn er jetzt ein wenig wie ein niederbayerischer Ofen aussehe. Schwierig gestaltete sich laut dem Seminarleiter die Kuppel des Ofens, die vor der Vollendung auch mehrfach einstürzte. Jetzt aber könne der Ofen in weniger als einer Stunde angeheizt und somit bei geringem Holzverbrauch betrieben werden.

 

Zur Einweihung bereiteten die Schüler Teig, Zwiebeln und andere Zutaten vor und so entstanden kleine Rahmfleckerl mit Käsehaube, die im Backofen gebacken wurden und den Gästen hervorragend mundeten.

 

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2018 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum