„Krimi-Dinner“ - Innovatives P-Seminar am Gymnasium

 

„Dine & Crime“ – unter diesem Arbeitstitel haben sich zwei Seminare der Q11 unter der Leitung der Studienrätinnen Stefanie Bayer und Sabine Schranner zusammengeschlossen, um ein Drei-Gänge-Menü inklusive Mord zu planen. Die Idee: Bei der Preisverleihung für Start-up-Unternehmen  geschieht ein Mord! Dementsprechend vertiefen sich die 32 jungen Schülerinnen und Schüler seit Schuljahresbeginn in die ausgiebigen Vorbereitungen, die im Oktober 2019 in eine gewinnbringende Darbietung für alle Krimi-Fans münden sollen.

 

Dabei ist die Gruppe unter Lehrerin Schranner für die Umsetzung zuständig, weshalb sich die Schüler bereits mit dem Bühnenaufbau und verschiedenen Kulissen beschäftigen. Hierbei wird nicht nur eine Lokalität für die Hauptszenen, sondern auch ein eigener Verhörraum benötigt. Der Auf- und Umbau muss organisiert, unzähligen Requisiten sollen angeschafft werden. Darüber hinaus arbeitet das Seminar am Catering und wirbt vor allem um Sponsoren.  Das Team von Lehrerin Bayer kümmert sich um das Schauspiel selbst. Arbeitsteilig werden die einzelnen Akte und die zugehörige Dramaturgie erdacht und „getextet“. Dazu eruiert man auch klassische Redewendungen und Sentenzen, die zu einem Krimistück passen. Im weiteren Verlauf werden die einzelnen Rollen verteilt, dann heißt es im Schnellkurs zu lernen, wie ein richtiger Schauspieler (lebensecht) agiert.

 

Es liegt also noch ein großes Stück Arbeit vor den Jugendlichen und ihren beiden betreuenden Lehrerinnen. Eine große Hilfe wäre es, wenn sich jetzt schon Spender und Unterstützer bei den beiden Lehrerinnen melden. Wer nähere Informationen wünscht, kann sich an s.schranner@gabelsberger-gymnasium.de wenden.

 

 

 

 

 

Text und Bild: Isabella Buchenrieder-Goossens

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2019 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum