Bundesjugendspiele am Gymnasium bringen beachtliche Leistungen hervor

Brütende Hitze begleitete die Bundesjugendspiele des Gabelsberger-Gymnasiums am Mainburger Stadion.

 

Oberstudienrätin Eva Kallhardt und die Sportlehrkräfte mit Unterstützung einiger anderer Lehrkräfte und Schüler/innen der 10. Klassen bewältigten ein Mammutprogramm. Alle Teilnehmer/innen der 8. und 9. Klassen waren zu den Bundesjugendspielen mit verschiedenen Disziplinen eingeladen. Die Sportlehrkräfte bedauerten nur, dass kurzfristig einige Schüler/innen erkrankt waren. Doch die anwesenden Schüler/innen gaben ihr Bestes beim Laufen, Springen und Werfen. Einige Mitschüler/innen liefen sogar einen Teil der Strecke mit, um ihre Freunde kurz vor dem Ziel noch richtig anzuspornen.

 

Zur Siegerehrung gab es großen Applaus für die besten Sportler/innen der Schule, die eine Ehrenurkunde erhielten.

 

Beim Weitsprung war Dominik Koch mit 5,40m der Beste, vor Lukas Münsterer (5,36m), Tobias Kügel, Johannes Biebl und Konrad Kustra. Bei den jungen Damen sprang Franziska Dürmayer 4,65m vor Emilie Grothe (4,43m), Franziska Kappelmeier, Eva Wimmer und Eva-Maria Pichlmeyer.

 

Beim Kugelstoßen mit 3 kg war Franziska Kappelmeier mit 8,40m die Beste. Ihr folgten Antonia Piefke, Anita Nerl, Sarah Zimmermann und Anna Harrieder. Mit 4 kg Gewicht kam Johann Schmid auf 9,38m vor Josef Rottmeier, Matthias Brandl, Dominik Koch und Bastian Schmitt. Mit 5 kg warf Thomas Scharlach mit 9,69m am weitesten. Ihm folgten Dvid Ilhan, Eduard Chen, Nico Büchl und Hannes Groll.

 

In der Disziplin Laufen starteten die Mädchen auf der 800m Strecke und kam alle ziemlich gleichzeitig ins Ziel. Maria Luise Landendinger schaffte 2,51 Minuten, knapp hinter ihr liefen Julia Scholz (2,58), Mia Stolz (3,00), Franziska Dürmayer (3,01) und Eva-Maria Pichlmeyer (3,03). Die jungen Herren liefen 1000 m und Simon Reiter bewältigte die Strecke in 3,05 Minuten, Tobias Kügel , Maximilian Brünn, Thomas Königer und Michael Piele folgten. Beim Sprint über 100 m hieß der Sieger Lukas Münsterer mit 12,1 Minuten vor Konrad Kustra, David Ilhan, Simon Reiter und Nico Büchl und bei den jungen Damen war Franziska Dürmayer mit 14,2 die Schnellste, vor Eva-Maria Pichlmeyer, Olivia Falke, Antonia Niederhammer und Dagmara Szabla. Beim Sprint über 75m heißt der Sieger Dominik Koch mit 9,44 Minuten vor Moritz Landgraf, Tobias Kügel, Moritz Bauer und Benedikt Fenzl. Die Siegerin bei den Damen war Noriega Landzettel mit einer Zeit von 11,1, gefolgt von Eva Wimmer, Michelle Biskupek, Simona Stiegler und Sarah Müller.







Hallertauer Zeitung

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2018 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum