Teilnahme an 38. Großer Kunstausstellung

 

Die jährliche Kunstausstellung der VHS in der Stadthalle Mainburg gilt als kultureller Höhepunkt in der Region. So kommen jeden Oktober Künstler verschiedener Stilrichtungen zusammen, um ihre Werke aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei oder Fotografie zu präsentieren.

 

Auch das Gabelsberger-Gymnasium präsentierte sich wieder mit ausgewählten Arbeiten, dieses Mal aus der Unter- und Oberstufe. Schülerinnen einer siebten Klasse hatten sich intensiv mit dem Thema „Architektur für neues Lernen“ beschäftigt und in Gruppenarbeit entsprechende Modelle entworfen, die ihre eigene Vision von innovativen Lernräumen greifbar machen. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern wurden drei favorisierte Entwürfe ausgewählt, die schließlich an der Ausstellung teilnehmen durften.

 

Eine weitere Werkreihe, die in der Stadthalle zu sehen ist, umfasst eine Portraitserie aus dem zweiten Halbjahr der Qualifikationsphase. In Auseinandersetzung mit dem Thema „Körper“ fertigten die Schülerinnen Anja Wende, Jasmin Schäffler, Anna Oberhauser und Lea-Marie Ganter naturalistische Bleistiftzeichnungen, die die Betrachter in Staunen versetzten.

 

Während die Ausstellung lief, boten die Organisatoren Führungen für Schulklassen an – eine Gelegenheit, die ein Q11-Kunstkurs unter der Leitung von StRin Kristin Barufke gerne wahrnahm. Interessiert folgten die Schülerinnen und Schüler den einführenden Worten und informativen Schilderungen der Kunstvermittler und diskutierten anschließend die dargebotenen Werke hinsichtlich ihrer Unterschiedlichkeit und Ausdrucksstärke.

 

 

 

 

 

StRin Kristin Barufke

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2018 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum