Siegerehrung zum Internationalen Jugendwettbewerb
"Jugend kreativ"

„Immer online – was bewegt dich“

Siegerehrung zum Internationalen Jugendwettbewerb "Jugend kreativ"

 

Mainburg. Die Raiffeisen- und Volksbanken schreiben jedes Jahr einen internationalen Wettbewerb für alle Schulen und alle Jahrgangsstufen aus. Das Gabelsberger-Gymnasium konnte sich auch 2015 über zahlreiche Gewinner freuen. Geschäftsstellenleiter Christian Graßl und Jugendbetreuer Thomas Gigl brachten die Unterlagen an die Schule, und die Kunstlehrer bauten das Thema „Immer online – was bewegt dich“ in den Unterricht ein. Mithilfe der Kunstlehrer Studienrätin Kristin Barufke, Oberstudienrat Matthias Rother und Lehrerin Maresa Müller versuchten die Schüler der 5. bis 11. Klasse das Thema künstlerisch umzusetzen.

 

Eine Jury aus Bankern und Lehrern bewertete die 500 Kunstwerke, und das war gar nicht so einfach, wie Christian Graßl bei der Siegerehrung zugeben musste. Zum Malwettbewerb gab es noch ein Quiz, an dem sich 75 Schüler beteiligten und Mathias Schmidt für den Kinokarten-Gutschein gezogen wurde.

 

In den 5. Klassen holte sich Emilie Grothe den Siegespreis vor Daniel Brandl. Die 3. Plätze belegen Jessica Gratzer, Nisanur Ehren, Johannes Möwes, Rebecca Schäf, Sebastian Oberhofer, Ramona Gerl, Teresa Arnold, Jasmin Lorenzer, Lena Huber, Dominik Koch und Benjamin Möwes.

 

Das schönste Bild der 6. Klasse kommt von Larissa Andresen, gefolgt von Borka Pap. Auf die 3. Plätze kamen Alina Kellner, Mirjam Widmann, Johann Schmid, Anita Nerl, Daniel Mühl, Matthias Brandl und Madita Margenfeld:

 

Aus der 7. Klasse kommt das künstlerischste Werk von Samuel Brandl und Katrin Hopfensberger. Auf den 3. Plätzen folgten Carina Weigerding, Hannah Reitinger, Jennifer Modrei, Noah Bachner, Zehra Özkan und Yavuz Berkay.

 

Aus den folgenden Klassen beteiligte sich niemand am Wettbewerb, dafür waren die höheren Klassen mit kunstvollen Malereien beteiligt. Aus der 10. Klasse holte sich Luisa Heller den 1. Preis. Der 2. ging an Elena Scheer. Auf die weiteren Plätze kamen Simone Scharlach, Amelie Rauch, Carolin Kiefer, Sophia Ermeier, Nadine Kreitmair, Franziska Vogl, Lena Senger, Sabrina Hahn und Isabell Biebl.

 

Den 1. Preis der Q11 erhielt Sandra Kiermeier vor Veronika Remiger. Auf den weiteren Plätzen sind Patrick Schreiner, Fatma und Merve Nur Gür, Pia Kolmeder und Emina Tschanter.

 

Die Bilder von Teresa Arnold, Larissa Andresen, Madita Margenfeld und Nadine Kreitmair sind zudem in die nächste Runde der Banken weitergeleitet worden. Mit etwas Glück können sie bei der Siegerehrung im Juni noch einmal einen Preis bekommen.

 

Schuldirektor Max Leppmeier gratulierte den jungen Künstlern und dankte den betreuenden Lehrern. Christian Graßl und Thomas Gigl schlossen sich dem an und überreichten den Schülern die Preise für ihre Arbeiten.

 

 

 

Text: Isabella Goossens, Artikel der Hallertauer Zeitung vom Dienstag 21.04.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2017 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum