GGM Landessieger im Europäischen Wettbewerb

 

Man muss nicht unbedingt verreisen um Europa zu entdecken - mit der Teilnahme am 62. Europäischen Wettbewerb 2015 konnten die Klassen 7b und 7d des Gabelsberger-Gymnasiums Mainburg einerseits europäische Länder kennenlernen sowie andererseits selbst kritische Fragestellungen aufwerfen. Inwieweit wird der Europäische Gedanke auch wirklich in der Praxis umgesetzt oder wie könnte er umgesetzt werden?

 

Der Europäische Wettbewerb ist der älteste und größte Wettbewerb für Jugendliche aller Altersgruppen und Schularten in der Bundesrepublik Deutschland. Das diesjährige Motto lautete „Europa hilft-hilft Europa?“. Die mit Frau Müller bearbeiteten Themen beinhalteten einen vielfältig ausgestatteten Weltladen in der eigenen Schule und ein europäisches Forscherteam, das neue Ressourcen oder Orte entdeckt, da die Weltressourcen immer knapper werden. Fundiertes Grundlagenwissen und eine rege Phantasie waren gefordert und umso mehr freut es uns, dass von unseren eingesandten Arbeiten mit Samuel Brandl 7d und Melina Celik 7b zwei Landessieger erkoren wurden.

 

Die Siegerehrung fand im östlichsten Gymnasium Niederbayerns, in Untergriesbach, statt und wurde mit einem feierlichen Festakt begangen. Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hielt eine auch für Kinder und Jugendliche bewegende Festansprache, die vor allem den Frieden und die Demokratie, die Europa mit sich brachte, herausstellte. Das Schlusswort bildete die Europahymne, die mit Trompeten und Klavier von Schülern des Gymnasiums Untergriesbach eindrucksvoll interpretiert wurde, sodass der lange Rückweg beschwingt angetreten werden konnte.

 

 

Maresa Müller

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2017 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum