War alles nur ein Traum?

Das fragten sich unsere knapp 60 Schülerinnen und Schüler der Q11, die am Dienstag, den 21.03.2017 in München eine fantastische Inszenierung der American Drama Group von William Shakespeares „The Taming of the Shrew“ besuchten.

 

Groß war die Begeisterung über die witzige, spritzige Umsetzung des Stückes ganz im Sinne des wohl bekanntesten englischen „Entertainers“  des 16. Jahrhunderts. Mit ihrer unglaublichen Vielseitigkeit – Tanz, Gesang, Kampf und sogar Jonglieren, teilweise manches davon gleichzeitig – und ihrem schauspielerischen Können zogen die Schauspielerinnen und Schauspieler auch den letzten Skeptiker in ihren Bann, sodass die anfänglich gefürchtete Sprachbarriere schnell vergessen war. Faszinierend war auch das minimale und deshalb brillante Bühnenbild, das durch kleinste Veränderungen der jeweiligen Szene angepasst werden konnte. Die kluge Interpretation des oft als frauenfeindlich kritisierten Stückes, nämlich die „Zähmung der Widerspenstigen“ als einen Traum eines betrunkenen Schwächlings darzustellen, gab Anlass zu allerlei amüsierter Diskussion nach dem Besuch der Vorstellung.

 

Ob nun Traum oder nicht Traum, für uns steht auf jeden Fall fest, es war eine traumhafte Aufführung!

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2017 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum