ZIS - „Zeitung in die Schule“ -
Exkursion nach Straubing: Druckerei Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung

 

Wie stellst du dir einen Besuch in der Druckerei vor? Wir hätten jedenfalls nie gedacht, dass es so aufregend sein kann, zu beobachten wie Zeitungen entstehen.

 

Doch wie oft im Leben hat man denn die Möglichkeit neben einer Papierrolle zu stehen, die fast so breit ist wie man selbst groß? Oder wann kann man schon Druckmaschinen aus der Vergangenheit betrachten? Bei unserer Ankunft hatten wir davon jedenfalls noch keine Ahnung!

 

Gleich zu Beginn wurden wir freundlich von Florian Wende, dem stellvertretenden Redaktionsleiter der Redaktion Freistunde, empfangen. Kurz darauf startete die Führung: Im Archiv, wo alle Zeitungen seit über 150 Jahren gelagert sind und auch nach Vereinbarung gelesen werden können, sahen wir uns einen Film an. Dieser informierte uns darüber, wie die Zeitung vom Computer in der Redaktion zur Druckerei und schließlich aufs Papier kommt, dass die Zeitung nicht nur ein Terminkalender ist, sondern sich auch mit wichtigen Themen wie zum Beispiel dem „Brexit“ oder den Kommunalwahlen befasst, und wo sich die Redaktionen und Druckereien in Bayern befinden. Anschließend gingen wir in den Raum, in dem die Druckmaschinen stehen. Natürlich war es interessant mitzubekommen, wie die Farbe mit fast 35 km/h auf das Papier gedruckt wird. Aber was uns am Meisten zum Staunen gebracht hat, war, dass man eine rote, eine blaue, eine gelbe und eine schwarze Druckplatte übereinander legen muss, um eine farbige Seite zu erhalten. Ebenso beeindruckend waren aber auch die fertigen Zeitungsbögen, die über unsere Köpfe hinweg transportiert wurden. Auch das Papierlager mit seinen ca. 20 km langen und 1t schweren Papierrollen war sehr faszinierend. Diese bestehen zu fast 99% aus recyceltem Material.

 

Am Ende der Führung kehrten wir ins Archiv zurück und erhielten unseren eigenen, persönlichen Zeitungsmantel mit einem Foto der kompletten Klasse 8b.

Nach diesem Vormittag waren wir definitiv um einiges besser über die Zeitung informiert und fuhren begeistert zurück.

 

 

 

Maria Högl, Julia Dewiwje, 8b

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2019 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum