Eine Reise in die Frühzeit von Mainburg

 

Am 24.6. ging die Klasse 8a zusammen mit Studienreferendarin Antonia Klein und Oberstudienrätin Barbara Müller ins Stadtmuseum Mainburg. Dort geben Fossilfunde aus Sandelzhausen einen Einblick in die Zeit vor 16 Millionen Jahren, als in der Gegend von Mainburg tropisches Klima herrschte und Nashörner, Elefanten und große Raubtiere bei uns lebten.

 

 

Im Museum Mainburg wurde die Klasse von Herrn Peter Berg und seiner Frau Brigitte Berg herzlich begrüßt. Zuerst gab uns Herr Berg durch einen Vortrag mit vielen anschaulichen Bildern einen Einblick in die Landschaft, das Klima, und die Tier- und Pflanzenwelt, welche in Mainburg vor 16 Millionen Jahren vorherrschte.

 

Zu dieser Zeit lebten um Mainburg große Pflanzenfressern wie verschiedene Nashornarten, der Urelefant (Gomphoterium) oder das heute ausgestorbene Krallentier. Daneben gab es auch verschiedene Raubtiere, wie den Hundebären, dessen eindrucksvolles Gebiss wir später in der Ausstellung bestaunen konnten. Neben dem Hundebären ist das kronenförmige Geweih des Hasenhirschen ein Glanzstück der Ausstellung. Die Fossilfunde von Mainburg sind von großem wissenschaftlichem Wert, weil sie Zeugnisse des vergangenen Lebens sind und uns einen Einblick in die Evolution der heute lebenden Tiere geben.

Herr Berg führte uns kurz durch die Sammlung der Fossilien und verschaffte uns einen Überblick über die Ausstellung. Danach erkundete die Klasse die Ausstellung auf eigene Faust und beantwortete Fragen zu den Fossilien, ihrer Entstehungsgeschichte und der Tierwelt von damals. Dabei wurden weitere interessante Fakten deutlich: Zum Beispiel besaßen die Urelefanten vier Stoßzähne, zwei im Oberkiefer und zwei im Unterkiefer. Allerdings waren sie noch nicht so groß wie unsere heutigen Elefanten.

 

Wir bedanken uns beim Museum Mainburg, vor allem bei Herrn und Frau Berg für die Führung, die interessanten Informationen und Ihre Zeit!

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2017 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum