Projekttag und Schulfest zum (Schul-)Jahresausklang

 

Einen schönen Abschluss des Schuljahres bilden der jährliche Projekttag sowie das Schulfest. Dafür hatte die Q 11 auf dem Pausenhof mit Tischen, Bänken sowie Sonnenschirmen und Girlanden wieder einen großen Biergarten gezaubert. Für die Gäste gab es Musik von den „The Newbies“, der „Schulbänd“ und der Q 11-Band, Essen war mit köstlichen Salaten und Grillgut ausreichend vorhanden. Junge Damen mixten an der traumhaften Bar sommerliche Getränke, selbstverständlich alles alkoholfrei. Im Schulgebäude war ein gigantischer Losstand der Schülerzeitung aufgebaut, mit tollen Preisen und vor allem Losen, bei denen jedes gewann. Kinder zog es vor allem zur Schminkstation und einem Zimmer mit Minispielen. Besonders begehrt war auch der Raum „Let’s dance“. Jeder Besucher erhielt einen Controller, der die Bewegungen wahrnahm und je präziser die Tanzbewegungen waren, desto mehr Punkte gab es. Das Schulfest dauerte dank der hervorragenden Musik bis in die Abendstunden.

 

In diesem Rahmen kam es auch zu Ehrungen für besondere Leistungen:

 

Allen voran erhielten die erfolgreichen Handballer eine Urkunde aus den Händen von Schulleiter Alexander Wildgans. Er lobte die tollen Leistungen der Handball-Damen Theresa Angermeier, Cosima Stuber, Melina Berndl, Annabel Rachollek, Elena Stoeber, Dilay Gokalp, Hannah Schönauer, Juliane Hibler, Franziska Schöll und Anna-Maria Altmann auf Niederbayernebene (2. Platz).

 

Jonas Hochgesang, Michael Piehler, Leopold Daser, Johannes Summerer, Bugra Sipahioglu, Maxi Altmann, Jakob Stuber, Donik Lladrovci, Maxi Lohr, Lukas Piehl, Sebastian Rauscher und Frederik Domfeld toppten die Damen und holten beim Landesfinale der Handballer den 2. Platz, nachdem sie schon niederbayerischer und südbayerischer Meister geworden waren.

 

Zu den besten 5 Prozent der Mathematiker in Bayern gehören Simon Frank, Christian Scholz-Wittig, Zacharias Fichtner und Emanuele Baric. Sie beteiligten sich mit großem Erfolg beim internationalen Mathematik-Wettbewerb „Känguru“.

 

Ein großes Lob erging schließlich an die Schülersprecher Maximilian Artinger und Sven Vazquez de Lara Kallas, die für ihren besonderen Einsatz für ihre MitschülerInnen und die Schule eine Dankesurkunde erhielten.

Hallertauer Zeitung

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2019 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum