Kochkurs des Wahlkurses Chinesisch I und II

 

Am Samstag, dem 11.2.2017, fand von 14 - 18 Uhr ein Chinesisch-Kochkurs der Wahlkurse Chinesisch I und II unter Leitung von Theresa Poll in der vhs Mainburg statt. Hier finden sich einige Impressionen. Weiter unten sind die leckeren Rezepte aufgeführt.

 


 

Chinesische Maultaschen mit Fleisch-Gemüse Füllung

 

Maultaschen.jpg

Zutaten (für den Teig):

 

300g Mehl (Typ 405 oder Pizzamehl)

150ml kaltes Wasser

 

Zutaten (für die Füllung):

 

500g Hackfleisch (Schwein, Rind oder beides gemischt)

1 Bund Frühlingszwiebeln

2 dünne Scheiben frischer Ingwer

500g Chinakohl (Alternativ: Spitzkohl, Zucchini)

2 TL Salz

1 TL Salz

3 EL Sojasauce

½ TL Pfeffer

1 TL Reiswein

 

So wird es gemacht:

 

     
  • das Mehl in eine große Schüssel geben, das kalte Wasser zufügen und zu einem glatten Teig verkneten
  • den Teig bei Seite stellen und ca. 30 Minuten ruhen lassen

 

so lange der Teig ruht, bereiten wir nun die Füllung zu:

 

     
  • den Kohl so fein wie möglich zerkleinern, 2 TL Salz zufügen und mit den Händen gut durchkneten bis Flüssigkeit austritt
  • die Masse mit einem Tuch auspressen und die Flüssigkeit auffangen
  • Frühlingszwiebeln und Ingwer fein hacken
  • Hackfleisch, Frühlingszwiebeln, Ingwer und ca. ca. 200ml von der aufgefangenen Flüssigkeit in eine Schüssel geben und gut vermischen
  • das zerkleinerte Gemüse gut untermischen
  • das ganze mit 1TL Salz, Sojasauce und Pfeffer abschmecken
  • den Teig noch einmal gut durchkneten, und in ca. 50 Stücke teilen
  • die Teigstücke mit einem Nudelholz ausrollen (rund)
  • einen gehäuften Teelöffel von der Füllung auf jedes Teigstück geben und das ganze zu einer Teigtasche formen
  • 3 Liter Wasser in einem min. 5 Liter großen Topf ohne Salz zum Kochen bringen
  • sobald das Wasser kocht legt man Stück für Stück 30-40 Maultaschen in den Topf hinein.
  • nun warten Sie bis das Ganze wieder aufkocht
  • sofort 250ml kaltes Wasser hinzugeben
  • sobald das Wasser wieder aufkocht, geben Sie noch mal 250ml kaltes Wasser hinzu
  • diesen Vorgang wiederholen Sie noch ein drittes Mal
  • nach dem vierten Aufkochen sind die Teigtaschen fertig.

 

Geeignete Saucen zum dippen sind: Soja-, Chili- oder Knoblauchsauce

 


 

Gebratener Reis

 Reis.jpg

Zutaten:

 

250g gekochter Reis

3 Stücke Bunte Paprika

2 Stücke Frühlingszwiebeln

3 Eier

Salz

Pfeffer

1 EL Sojasoße

Öl

 

So wird es gemacht:

 

     
  • Den Reis mit der doppelten Menge Wasser zum Kochenbringen
  • Bunte Paprika in kleinen Würfelchen schneiden
  • Frühlingszwiebeln in dünne Ringen schneiden
  • Eier in einer Schüssel verquirlen und mit 1 Prise Salz würzen
  • Öl in einer Pfanne erwärmen und Eiermasse darin unter Rühren 1-2 Minuten braten
  • Eiermasse mit Kochlöffel zerkleinern und aus der Pfanne herausnehmen
  • 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und Paprika bei mittlerer Hitze kurz anbraten, dann Reis und Eiermasse hinzufügen, ca. 2-3 Minuten weiter braten lassen und mit Sojasoße, Salz und Pfeffer abschmecken

 


 

Gebackene Bananen

 Bananen.jpg

Zutaten für den Teig:

 

ca. 100g Mehl

1 TL Backpulver

Wasser

2 Eier

1 EL Pflanzenöl

 

weitere Zutaten:

 

4-6 Bananen

Honig

Sesamsamen

 

So wird es gemacht:

 

     
  • Mehl, Backpulver, Wasser und Eier zu einem dickflüssigen Pfannkuchenteig verarbeiten, dann das Öl untermischen
  • Bananen diagonal in Scheiben schneiden
  • in dem Pfannkuchenteig wälzen und in einer Pfanne goldbraun braten / frittieren
  • die Bananen auf einen großen Teller mit Honig und Sesamsamen bestreuen
    ( verschiedenes Eis passt auch gut dazu )

 


 

Frühlingsrollen

 Frühlingsrollen.jpg

Zutaten:

 

40 Teigstücke für Frühlingsrollen (ca. 21 x 21 cm)  -  im Asia-Laden erhältlich

3 EL Speisestärke in 10 EL Wasser angerührt (zum verkleben)

 

Zutaten für die Füllung:

 

500g Hänchenbrustfilet

2 EL Speisestärke

6 EL helle Sojasauce

3 EL Wasser von den eingeweichten Pilzen

½ TL schwarzer Pfeffer

1 TL Salz

1 Bund Frühlingszwiebeln

10 Stück getrocknete Shitake-Pilze

1 kg Sojabohnensprossen

1 kg Karotten

Salz

Pfeffer

Öl zum braten / frittieren

 

So wird es gemacht:

 

     
  • die Pilze ca. 1h in reichlich warmem Wasser einweichen lassen, dann entstielen
  • Pilze, Fleisch und Frühlingszwiebeln in dünne Streifen schneiden (separat)
  • Karotten in dünne Streifen raspeln
  • das Fleisch mit Sojasauce, der Speisestärke und dem Pilzwasser vermischen
  • 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch und Pilze darin bei starker Hitze ca. 3 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann zur Seite stellen
  • 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Frühlingszwiebeln und Sojabohnensprossen darin bei starker Hitze ca. 3 Minuten anbraten, mit ca. 2 TL Salz und ½ TL Pfeffer abschmecken, dann zur Seite stellen
  • 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, geraspelte Karotten darin bei mittlerer Hitze ca. 5 min anbraten, mit ca. 2 TL Salz und ½ TL Pfeffer abschmecken, dann zur Seite stellen
  • alle Zutaten gut zusammenmischen und in einem Sieb abtropfen und auskühlen lassen
  • ein Teigstück mit einer Ecke zur Tischkante auf die Arbeitsfläche legen, die restlichen Stücke in einem leicht feuchten Tuch einschlagen
  • die Füllung auf das untere Drittel des Teigstückes geben, dann zuerst von unten, dann rechts und links einschlagen und von unten her zurollen. Die Spitze mit der Speisestärke bepinseln und die Frühlingsrolle zukleben.
  • Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Frühlingsrollen goldbraun braten / frittieren
  • (alternativ die Frühlingsrollen leicht mit Öl bepinseln und im Backrohr auf 160°-180° ca. 10min backen, nach 5min 1x wenden

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2017 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum