Augen auf im Straßenverkehr! Wichtige Schulung am Gymnasium

 

Kinder verhalten sich im Straßenverkehr anders als Erwachsene, insbesondere Jüngere haben aufgrund ihrer geringen Körpergröße keinen allzu guten Überblick über die Situation. Zudem gelingt es ihnen nicht abzuschätzen, wie schnell Fahrzeuge zum Stehen kommen können. Um Schülern genau das vor Augen zu führen, bietet der ADAC jährlich für die 5. Klassen aller Mainburger Schulen eine Veranstaltung unter dem Motto „Hallo Auto!“ an.  

Nach etlichen Tipps der Referentin Ursula Wengenroth durften alle Kinder eine bestimmte Strecke laufen und sollten an einer festgelegten Markierung abbremsen. Das gelang sehr gut, aber als der Stillstand mit einer Fahne angezeigt wurde, stellten die Testpersonen fest, dass der Bremsweg gleich etwas länger war – kurzum, je schneller ein Läufer, desto länger der Bremsweg. Warum das so ist, wurde detailliert erklärt.

Im Folgenden sollten die SchülerInnen schätzen, wie lange der Anhalteweg eines Pkw ist, wenn dieser mit 50 km/h fährt. Mit kleinen Hütchen durften sie die vermutete Stelle markieren. Mit einer Berechnung, bei der stellvertretender Schulleiter Franz Baumer die Schüler unterstützte, wurde festgehalten, wie lange der Bremsweg sein müsste. Dann fuhr Frau Wengenroth los und Kindern wie Lehrern offenbarte sich, dass sich vor der Berechnung alle verschätzt hatten. Dazu gab es von der Referentin noch den Hinweis, dass der Bremsweg bei Regen, Schnee und Glatteis um ein Vielfaches länger sei als bei Trockenheit.

Schuldirektor Alexander Wildgans bedankte sich bei der Referentin für die eindrucksvolle Vorführung, darüber hinaus bei Kommandant Erwin Plescher von der Freiwilligen Feuerwehr Mainburg für die Bereitstellung des Schlauches für die Bewässerung der Straße, bei der Stadt Mainburg für die Absperrmaßnahmen und bei Hausmeister Müller von der Mittelschule, der sich besonders um den Auf- und Abbau der Bewässerungsanlage gekümmert hatte.

 

 

Hallertauer Zeitung

 

 

Zurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© 2019 Gabelsberger-Gymnasium Mainburg.    Alle Rechte vorbehalten.    Impressum